Radio Westerwald : ON AIR >> Flashplayer in eigenem Fenster öffnen <<

 B Itunes B Mediaplayer B phonostar Logo radioDE

02624950289     b gruenes kreuz     b email

WesterwaldWetter

Heute 11°C
Morgen 12°C
17.03.2019 11°C

Weitere Nachrichten aus dem Westerwald

Mehr Neubauwohnungen in Rheinland-Pfalz

In Rheinland-Pfalz wurden im vergangenen Jahr mehr Neubauwohnungen genehmigt als im Vorjahr. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems bewilligten die Bauaufsichtsbehörden den Bau von 14.088 Wohnungen, das waren rund 5,5 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Die Zahl der genehmigten neuen Wohngebäude lag hingegen mit 6.123 um 6,5 Prozent niedriger als 2017.

Einen deutlichen Zuwachs um 18 Prozent auf 8.050 verzeichneten Wohnungen in Mehrfamilienhäusern, während die Zahl der genehmigten Einfamilienhäuser mit 4.664 um neun Prozent niedriger lag als im Jahr 2017. Für die geplanten Baumaßnahmen wurden Kosten von rund 2,75 Milliarden Euro veranschlagt, was einer Zunahme von 3,6 Prozent gegenüber 2017 entspricht.

Weiterlesen ...

Sanierung beim WAB

Rund 360.000 Euro werden in Sanierungs- und Umbaumaßnahmen beim WAB am Standort Moschheim investiert. Das hat die Kreisverwaltung in Montabaur mitgeteilt. Die Arbeiten sollen bis 2020 realisiert werden. Derzeit sind über 100 Personen in den Bereichen Fuhrpark, Betriebshof mit Sonderabfallannahme und Werkstatt beschäftigt. Für diese Mitarbeiter muss neben den üblichen Sozial- und Aufenthaltsräume auch ein besondere Reinbereich vorhanden sein, der jetzt zuerst saniert und auf den neuesten Stand gebracht wird. Weiter werden auch die Sanitär und Umkleidebereiche modernisiert.

Unmut wegen Umbaukosten

Auch in Wirges herrscht dicke Luft wegen dem Ausbau von Gemeindestraßen. Konkret geht es um die geplante Sanierung der Bergstraße. Die Stadt will die marode Straße ausbauen doch dagegen protestieren die Anwohner. Die hohen Ausbaukosten könnten einige Anwohner kaum bezahlen, so die Kritik. Sie wollen wissen wie das ganze finanziert werden soll. Im Endeffekt müssen die Bürger allerdings zahlen, da es keine Handhabe gegen das Projekt gibt.

Verschweigen Verurteilen - Verfolgung von Homosexualität Ausstellung im Kreishaus

Ab Dienstag, 19. März, wird im Foyer des Kreishauses in Montabaur wieder eine Ausstellung zu sehen sein. Sie trägt den Titel „Verschweigen Verurteilen - Verfolgung von Homosexualität in Rheinland-Pfalz von 1946 – 1973“. Am 22. Juli 2017 trat ein Gesetz in Kraft, das zur strafrechtlichen Rehabilitation der nach dem 8. Mai 1945 wegen einvernehmlicher homosexueller Handlungen verurteilten Personen erlassen wurde. Das Gesetz soll den über 50.000 Verurteilten den Strafmakel nehmen und für erfahrenes Leid entschädigen. Bisher haben in Rheinland Pfalz jedoch nur wenige Männer eine Entschädigung beantragt. Aufgrund dessen hat die Landesregierung Rheinland-Pfalz die Ausstellung „Verschweigen Verurteilen“ erstellt. Betroffene sollen ermutigt werden, von ihrem Recht Gebrauch zu machen.

Weiterlesen ...